Verfasst von: eltribe | Januar 24, 2009

Getraenke

OK, hier im Blog dreht es sich ja ab und zu mal ums Essen. Diesmal soll es um Getraenke gehen, da gibt es naemlich durchaus ein paar Besonderheiten in den USA.

Dass Root Beer abartig ist, habe ich glaube ich schon geklaert. Das kann auch so stehen bleiben. Nichtsdestotrotz, hier noch ein paar mehr oder weniger interessante Fakten:

  • Cola wird in den USA mit Maissirup (high fructose corn syrup) an Stelle von Zucker hergestellt. Das liegt einfach daran, dass in den USA viel mehr Mais als Zuckerrueben angebaut wird und deshalb hier deutlich billiger ist. Das bewirkt, dass die Cola etwas anders schmeckt. Es ist aber schwer zu sagen, was genau anders schmeckt. Aus welchem Grund auch immer schmeckt mir Cola hier aber eigentlich fast nur in Verbindung mit Eiswuerfeln, ansonsten ist sie irgendwie zu suess und zu klebrig.
  • In Mexiko hingegen wird Cola mit normalem Zucker hergestellt. Teilweise gibt es diese Cola auch hier zu kaufen und einige Leute versuchen extra, diese Cola zu bekommen, weil sie ihnen besser schmeckt oder sie „echten“ Zucker fuer gesuender halten.
  • Direkt noch einmal zu Cola bzw. Softdrinks allgemein: Die deutsche „Light“ Variante heisst hier „Diet“ also z.B. Diet Coke. Da „Diet“ Coke einen eigenen Geschmack hat gibt es auch noch eine kalorienfreie Variante die nah am originalen Cola-Geschmack ist: Coke Zero. Pepsi hat auch so etwas eingefuehrt, ich weiss jetzt aber im Moment nicht den genauen Namen.
  • Bei Bier hingegen ist es seltsamerweise anders herum: Ein Light-Beer hat hier (ungefaehr) genauso viel Alkohol wie ein normales Bier, aber weniger Kalorien. Warum es jetzt bei Softdrinks „Diet“ heisst und bei Bier „Light“: Keine Ahnung.
  • Man bekommt hier auch sehr viel deutsches Bier. Jeder Supermarkt hat ein paar Sorten im Angebot, eine deutlich groessere Auswahl gibt es in Getraenkelaeden wie beispielsweise Bevmo. Die Preise fuer deutsches Bier sind eigentlich relativ human. Man zahlt so ca. 1$ pro Flasche, zumindest wenn eine Sorte im Sonderangebot ist (und irgendwas ist immer im Sonderangebot). Die Flaschen sind aber in der Regel nur 0.33 Liter und nicht 0.5 Liter.
  • Saefte sind hier leider ziemlich teuer. Fuer eine halbe Gallone (ca. 1,9 Liter) zahlt man ca. 3$. Die gleiche Menge Softdrink kostet ca. die Haelfte.
  • In jedem Restaurant kriegt man (meistens ohne nachfragen zu muessen) kostenlos ein Glas Leitungswasser mit Eiswuerfeln. Der Nachteil an der Sache ist nur, dass es in der Regel ungefiltertes Wasser ist und deshalb sehr nach Chlor schmeckt. Wir haben hier zu Hause auch einen Wasserfilter mit dem wir alles Wasser filten, welches wir trinken oder zum Kochen benutzen. In Deutschland habe ich mal von einer deutschen Firma names „Brita“ gehoert, die der Weltmarktfuehrer in Wasserfiltern fuer den Hausgebrauch ist. In Deutschland habe ich allerdings nie verstanden, wie man damit viel Geld machen kann – wer filtert schon sein Leitungswasser? Aber hier in den USA gibt es auch ueberall Brita-Filter und hier werden sie halt benoetigt. Die Firma wurde uebrigens nach der Tochter vom Firmengruender benannt. Was man nicht so alles lernt, wenn man den Blog hier liest 😉
  • Wasser in Flaschen wird hier fast immer ohne Kohlensaeure verkauft (idR Crystal Geysir oder Arrowhead). Es gibt zwar auch Wasser mit Kohlensaeure, aber das ist schon eine Ausnahme.

So jetzt wisst ihr auf jeden Fall eine Menge ueber Getraenke in den USA! Wenn das mal nicht was Gutes ist, dann weiss ich auch nicht…

Werbeanzeigen

Responses

  1. Wir benutzen hier in Chile auch einen Brita-Filter fürs Leitungswasser, der Chlorgeschmack ist viel zu krass.
    Wie schmeckt eigentlich die Fanta in den USA, oder falls du es nicht weißt, wie sieht sie aus? Neon-Orange wie hier, oder Gelb-Orange wie in Deutschland?

  2. Auch Brita? OK, dann scheint die Firma wirklich die Weltherrschaft zu uebernehmen!

    Die Fanta hier ist neon-orange und schmeckt nicht gerade toll. Da wuerde ich schon die deutsche Variante bevorzugen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: