Verfasst von: eltribe | März 7, 2010

Vorsprung durch Technik?

OK, nachdem WordPress mich (mal wieder) verarscht hat und entschieden hat, meinen Beitrag zu loeschen anstatt ihn zu veroeffentlichen, schreibe ich das hier halt nochmal neu:

Als technikaffiner Mensch bin ich ja grunsaetzlich erst einmal an neuer Technik interessiert. Und viele neue Elektronikgeraete (bspw. von Apple) kommen ja erst einmal in den USA raus und ein paar Monate spaeter dann in Europa / Deutschland. Gerade im Silicon Valley sollte man ja eigentlich vermuten, dass die gesamte Infrastruktur technologisch perfekt ausgebaut ist. Das ist aber nicht immer so. Hier mal ein paar Beispiele, an denen man sieht, dass manchmal die Technik hier schon weiter fortgeschritten ist als in Deutschland, teilweise aber auch nicht:

  • TV empfangen wir hier aus Kostengruenden ueber Antenne. Wir haben einen HD Fernseher und empfangen auch die meisten Programme in HD. Wir haben zwar nicht die 200 Programme, die man hier ueber Kabel oder Satellit empfangen kann, aber immerhin die meisten grossen Sender wie CBS, FOX, NBC. Nur ABC empfangen wir momentan irgendwie nicht. In Deutschland hingegen geht die Entwicklung zu HD ja nur seeeeehr langsam voran. Ich frage mich, was man mit einem HDTV hat, wenn die ganzen Fernsehsender dann doch nur in SD senden. Aber immerhin machen die oeffentlich-rechtlichen da ja langsam mal etwas Dampf.
  • Internet-technisch sind wir hier in der Gegend hingegen etwas rueckstandig im Vergleich zu Deutschland. Soweit ich weiss ist es ja in grossen Teilen Deutschlands kein Problem DSL mit 16 Mbps zu bekommen, oder sogar teilweise auch mit 50 Mbps. Hier mit AT&T mitten im Silicon Valley (Apple Headquarter 5 Kilometer entfernt, HP 3 Kilometer, ebay 5 Kilometer, …) bekommen wir maximal 3 Mbps. Mit Comcast koennten wir zwar mehr bekommen, aber von Internet ueber Kabel bin ich generell nicht so begeistert (andere Story). Ausserdem waere es auch deutlich teurer. 3 Mbps reichen zwar im Normalfall, aber beispielsweise koennen wir nicht gleichzeitig einen HD-Stream bei Hulu sehen und einen Download laufen lassen.
  • Hulu generell ist natuerlich ein guter Punkt fuer mehr Content, den es hier online sieht. Ueber hulu oder auch andere aehnliche Seiten koennen wir hier kostenlos HD-Streams des nahezu kompletten amerikanischen TV-Programms sehen.
  • Ein weiterer Punkt, der mir einfaellt, der hier etwas problematischer als in Deutschland ist, ist die Cell Phone Coverage. Wobei das natuerlich zu einem grossen Teil mit der Groesse (und damit in Teilen auch Leere) des Landes zu tun hat. In irgendwelchen Kaeffern im Nirgendwo muss man hier schon Glueck haben, ein Cell Phone Signal zu empfangen. Im Vergleich ist es in Deutschland ja selten mal so, dass man von der naechsten groesseren Stadt mit ueber 100.000 Einwohnern mehr als 50 Kilometer entfernt ist.
Werbeanzeigen

Responses

  1. Ehrlich: „mittem im silicon valley“ sollte man eben nicht DSL benutzen, sondern Kabel. Ich weiss nicht, warum du darueber nicht begeistert bist, aber ich kann nicht klagen. Fuer 20Mbit wirst Du in Deutschland auch nicht weniger bezahlen (falls Du es ueberhaupt bekommst).

  2. Naja, es geht zum einen darum, dass ich vor einiger Zeit gelesen habe, dass Comcast Internet Traffic filtert. Ich weiss zwar nicht, ob das noch aktuell ist, aber generell macht das Comcast fuer mich nicht „vertrauenswuerdig“. Andererseits ist es halt mehr als doppelt so teuer im Vergleich zu unserem DSL.

    Aber OK, es ist halt auch schneller. Eventuell werden wir auch irgendwann mal umsteigen. Hast du denn gute Erfahrungen mit Comcast gemacht?

  3. Sehr gute Erfahrungen. Von Filtern kann ich nichts berichten. Ich hatte mit 8Mbit angefangen, die dann bis jetzt auf 20Mbit (ohne zusaetzliche Kosten) angehoben wurden.

    Kommt natuerlich drauf an, wo genau Du angebunden bist und mit wievielen Du Dir die Bandbreite teilen musst. Zumindest ich bemerke aber auch in high traffic zeiten keine Probleme.

    Ich habe Fernsehen, Telefon und Internet und bin zufrieden.

  4. OK, danke fuer die Informationen.

    Das ist halt ein weiterer Punkt bei Kabel-Internet: Man teilt sich die Bandbreite mit anderen. Aber es wird wohl immer noch deutlich schneller als das lahme AT&T-DSL sein.

    Aber preislich ist es halt schon ein deutlicher Unterschied. Wir zahlen momentan fuer Telefon, Internet, TV (Antenne, also kostenlos) ca. 30$ an monatlichen Grundgebuehren. Wenn wir zu Comcast Triple Play wechseln wuerden waeren wir dann ja schon bei ca. 100$. Dann natuerlich auch mit mehr TV-Programmen und einem hoeheren Internet-Speed. Aber ob es das wert ist?

  5. Ob es das Wert ist, musst du entscheiden 🙂

    Für 80 Euro, was ja fast die 100$ sind gibt es in Deutschland über Kabel mittlerweile 120MBit 🙂 (UnityMedia) Inkl Telefon und TV – aber wahrscheinlich beim TV weniger Programme als ihr in den USA

  6. Das ist ja alles sehr interessant hier.

    Da wir uns hier Gott sei Dank in einem demokratischen Haushalt befinden bleibt alles erst mal beim alten.

    Fuer meinen Teil finde ich unsere TV Programme absolut ausreichend und sehe keinen Bedarf fuer schnelleres Internet!

    Das muss ja auch mal gesagt werden, der Jan ist da ja immer so schrecklich nerdig wenns um so was geht.

  7. ich würde ja ehrlich gesagt auch eher langsameres internet + hdtv über dvb-t nehmen als sehr schnelles internet + dvb-s…

  8. BTW: Hier eine aktuelle Meldung zu dem Thema:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/US-Berufungsgericht-kassiert-Netzneutralitaetsauflagen-fuer-Comcast-971726.html

    Fuer mich eindeutig ein Grund, NICHT Comcast-Kunde zu werden.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: