Verfasst von: eltribe | August 30, 2009

Urlaubsbericht

OK, jetzt habe ich mir eine Woche Zeit gelassen, aber jetzt wird es auch mal Zeit fuer den Urlaubsbericht. Bilder kommen dann allerdings erst im naechsten Posting, die muss ich naemlich noch vom Laptop auf DVD brennen.

Insgesamt war es ein sehr cooler und abwechslungsreicher Urlaub mit vielen Highlights.

Huntington Beach

Los ging es am Freitag Mittag ueber die Interstate 5 nach Huntington Beach bei Los Angeles. Das war nicht wirklich ein Highlight sondern sehr eintoenig. Die Interstate 5 geht einfach quer durchs Nichts. Wir wollten eigentlich den Highway 1 immer am Pazifik entlang fahren, sind aber erst gegen Mittag losgekommen, so dass wir uns dann doch fuer die I-5 entschieden haben. In Huntington Beach angekommen haben wir dann in unserem Hotel direkt am Pazifik eingechecked. Das Shorebreak Hotel: Sehr schoen und komfortabel eingerichtete Zimmer, in der ersten Nacht hatten wir allerdings einen Raum mit sehr lautem Luefter, den man nicht ausschalten konnte. Am naechsten Tag haben wir das Zimmer dann gewechselt und das war schon deutlich angenehmer. In Huntington Beach sind wir einfach etwas die Hauptstrasse langgelaufen, an der es einige Restaurants gibt und am naechsten Tag sind wir dann im Pazifik schwimmen gegangen. Hier ging das wirklich, das Wasser war ziemlich angenehm, so dass man richtig in die Wellen gehen konnte. Es war auch alles voller Surfer und Leuten, die sich einfach so in die Brandung geworfen haben, obwohl die Wellen nicht besonders hoch waren. Wir sind noch ein bisschen am Pazifik rum nach Sueden gefahren, was auch ziemlich schoen war. Orange County ist schon eine nette Gegend, wenn auch sehr ueberfuellt. Die Kueste ist nahezu komplett zugebaut, aber es gibt natuerlich ueberall die State Beaches an die man sich legen kann.

Las Vegas

Am Sonntag ging es dann weiter nach Las Vegas, wo wir das Palazzo (neuer Teil des Venetians) gebucht hatten. Hauptgrund fuer die Buchung dieses Hotels war, dass sie ein Angebot hatten, bei dem man fuer einen Hubschrauberflug ueber den Las Vegas Strip nur die Haelfte zahlen muss. Das war natuerlich auch eines der Toperlebnisse dieses Urlaubs. Der Flug ging zwar nur ca. 15 Minuten, aber es war sehr beeindruckend. Dank Kirstens Dreistigkeit 😉 sassen wir vorne direkt neben dem Piloten und konnten so alles mit super Sicht ansehen. Fuer mich war es das erste Mal ueberhaupt, dass ich in einem Helikopter sass und es war schon sehr cool! Gebucht hatten wir ueber Maverick Helicopter, kann ich auf jeden Fall empfehlen. Ansonsten haben wir in Las Vegas so das typische gemacht: An den Buffets (zu) viel gegessen, am Pool gelegen und Cocktails getrunken, ich habe etwas (maessig erfolgreich) gepokert und sonst sind wir in der Nacht noch etwas durch die Gegend gelaufen. Nach 2 Naechten Palazzo hatten wir dann auch noch das Signature at MGM Grand fuer 1 Nacht gebucht, was auch ein sehr angenehmes und etwas vom Trubel abgeschotteteres Hotel direkt in der Naehe des Strip ist. Man kommt nur mit Reservierung ueberhaupt auf das Gelaende und das Hotel hat kein Casino, so dass natuerlich insgesamt nicht so viel los ist. Die Zimmer sind aber sehr schoen und gross, der Pool ist nett und man kommt durch einen Gang direkt ins Casino vom MGM – die Menschenmassen und das Casino-Geblinke sind also nicht weit weg.

Zion National Park

Nach 3 Naechten hatten wir dann aber auch erstmal genug von Las Vegas, so dass wir weiter nach Springdale am Zion National Park gefahren sind. die Fahrt dauert nur ca. 3 Stunden, so dass wir schon am fruehen Nachmittag da waren. Reserviert hatten wir auf Empfehlung meiner Eltern das Desert Pearl Inn, was sehr schoene Zimmer hat und direkt am Virgin River sehr schoen gelegen ist. Auch der Pool ist gross und schoen (nur der aus Las Vegas bekannte Cocktail Service hat etwas gefehlt 😉 ).

So, ich werde den Bericht jetzt erstmal abbrechen, der zweite Teil kommt aber bald mit unserer Wanderung zu Angels Landing, dem Grand Canyon North Rim, sowie Las Vegas Part 2.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: