Verfasst von: eltribe | Mai 29, 2009

Besuch aus Deutschland

Ja, hier gab es fast 1 Monat nichts Neues. Das lag in erster Linie daran, dass wir Besuch aus Deutschland hatten und immer viel unternommen haben.

Kirstens Eltern waren zu Besuch und wir waren viel zusammen unterwegs.

Einerseits haben wir uns natuerlich die naehere Umgebung mit Half Moon Bay, Santa Cruz, Capitola, San Francisco und Sonoma angesehen und zusaetzlich haben wir dann noch 2 Wochenendausfluege gemacht. Einmal in den Yosemite und am zweiten Wochenende ueber den Highway 1 nach Los Angeles. Uebernachtet haben wir 2 Mal in guten Hotels, jeweils um die 100$ pro Nacht, in der Tenaya Lodge in Fish Camp und im Omni Los Angeles. Das sind wohl schon die Nebenwirkungen der Finanzkrise, diese Hotels sind normalerweise deutlich teurer.

Alles war sehr schoen, so dass ich gar nicht besondere Highlights unserer Ausfluege hervorheben kann. Das hier soll ja auch kein Reiseberichtsblog werden 😉 Evtl. werde ich aber noch ein paar Bilder hochladen.

Neben diesen Ausfluegen sind wir natuerlich noch dem „American Way of Life“ nachgegangen, aka „viel und immer essen“, so z.B. Pancakes und Hash Browns zum Fruehstuck bei „Stacks“ in Campbell, Steak and Fries zum Abendessen in der „Rock Bottom Brewery“, ebenfalls in Campbell und Rootbeer „geniessen“ in Santa Clara. Die Zahl der Deutschen, denen Rootbeer schmeckt bleibt leider bei „1“ (Namen werden zum Schutz der Opfer nicht genannt). Ansonsten waren wir im Outlet Center in Gilroy, bei der Santana Row, in Saratoga und so weiter und so fort.

Waehrenddessen mussten Kirsten und ich natuerlich auch beide arbeiten, was meine Ausrede ist, weshalb es hier keine Blog-Updates gab.


Responses

  1. bei den amerikan way of life hasste was vergessen:
    „viel immer un schlecht!“ 😉

  2. Naja, schlecht nicht. Meistens schmeckt es ja. Aber ungesund, das kommt hin.

  3. jaja das meinte ich….mcdonald’s schmeckt ja, aber gesund ist es auf jeden fall nicht 😉

  4. als“ Betroffene und Teilnehmer“ können wir nur bestätigen-es war sehr schön, interessant und aufregend. Als Highlight müssen wir aber schon den grossen Einsatz und die „Fürsorge“ erwähnen die Kirsten und Jan uns gegenüber erbracht haben. Danke -Kirsten Danke -Jan, es war schön !


Schreibe eine Antwort zu roth Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: