Verfasst von: eltribe | Juli 10, 2007

Gepäck und so

Unsere bestellten Koffer haben wir mittlerweile geliefert bekommen, ich glaube die haben jeweils ca. 110 Liter Fassungsvermögen.

Bei LTU ist es so, dass jeder von uns 2 Gepäckstücke mit je maximal 23 Kilo mitnehmen darf (2 Piece Concept). Zusätzlich pro Person ein Handgepäckstück von maximal 8 Kilo. Für normale Urlauber ist das natürlich mehr als genug, beim Auswandern kann einen das schon vor ein kleines Problem stellen. Richtig schwere Sachen können wir so nicht mitnehmen, auch auf zu viele Bücher bspw. sollte man verzichten, ich glaube da kämen schon schnell ziemlich viele Kilos zusammen.

Von unserer Kleidung und Schuhen wollen wir die besseren Sachen mitnehmen und den Großteil, der nur Platz und Gewicht wegnimmt, in Deutschland lassen. Kleidung ist in den USA relativ billig und mal eben ein paar T-Shirts oder Jeans kaufen ist natürlich kein Problem. Ansonsten gibt es aber auch gar nicht so viel mitzunehmen, ein paar persönliche Sachen und Andenken, einige wichtige Unterlagen, Festplatten vom Computer um nicht die ganzen Daten zu verlieren und ein paar Elektrogeräte (zumindest die, die sich über einen Adapter auch in den USA verwenden lassen).

Sollten wir mit den 2 Personen * 2 Gepäckstücke * 23 Kilo = 92 Kilo nicht hinkommen können wir immer noch einige Sachen mit DHL in die USA schicken. Da kostet ein Karton mit maximal 20 Kilo 62 Euro, was meiner Meinung nach ganz OK ist. Ein zusätzliches Gepäckstück im Flugzeug würde bspw. direkt 150 Euro kosten.

Unsere Möbel werden wir komplett in Deutschland lassen, bzw. verkaufen oder zum Sperrmüll geben. Wir hätten natürlich einen Container oder in kleiner eine Seekiste mieten können, aber erstens hätten wir da massig zusätzlichen Aufwand gehabt und zweitens würde uns das wahrscheinlich mehr kosten als eine Neuanschaffung. Ich glaube ein ganzer Container würde so ab 7000 Euro aufwärts kosten, eine Seekiste wohl um die 2000 Euro. Die ganzen Elektrogeräte könnte man eh nicht mitnehmen, wegen unterschiedlichen Voltzahlen, außerdem haben die meisten amerikanischen Wohnungen schon eingerichtete Küchen.

Das noch einmal als kleines Update von mir, bald geht es bei uns dann in die heiße Phase, dann werde ich von unseren Erfahrungen berichten. Denn: Am 19. September geht der Flug!

Werbeanzeigen

Responses

  1. Also ich hatte schon nach 4 Monaten Irland 55kg Gepäack und da war schon ein Teil von Freunden mitgenommen wurden. Also viel Glück 😉 Denke die DHL Pakete sind echt die beste Alternative. Toi toi toi fürs Packen!
    LG

  2. Wir haben dieses Wochenende einen Kurzurlaub in Spanien gemacht (wohl den leider vorerst letzten in Europa). Da hatten wir zu zweit eine ziemlich voll beladene Reisetasche und die wog gerade mal 18 Kilo. Wenn ich jetzt denke, dass wir ca. das 5-fache mitnehmen duerfen, kommt mir das schon ziemlich viel vor. Was hattest du denn alles mit in Irland?

  3. Man darf auch pro Nase jeweils einen Karton mit Zeugs als Cargo aufgeben, hat mit dem eigentlichen Gepaeck nix zu tun. Die Mass und Gewichtsangaben stehen bei den jeweiligen Airlines gelistet. Ich habe das schon zweimal mit Northwest Airlines in Anspruch genommen und es hat reibungslos geklappt. Vielleicht eine Alternative bei euch fuer zusaetzliches Zeug???

  4. ach ja nochwas, es kostet nichts extra.

  5. Danke für den Hinweis. Aber ich glaube bei LTU geht das nicht. Dort kostet ein zusätzliches Gepäckstück 125 Euro. Also doppelt so teuer wie mit der Post. Keine Ahnung, wenn wir eins zu viel haben, machen wir das vielleicht.
    Dafür war LTU halt sonst sehr günstig bei den Oneway-Flügen, wir haben nur ca. 310 Euro pro Person gezahlt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: